div class="swiper-buttons swiper-buttons--start">
Architektur
Haus W
Architektur
Haus W
Info
Ort
Hart bei Graz
Projektbeteiligung H2
Architektur: Architekt, Generalplanung, ÖBA
Bruttogeschossfläche
ca. 335m²
Bauherr
-
Projektbeginn
2004
Baukosten
-
Projektende
2005
Projektbeschreibung

Zu- und Umbau eines Einfamilienwohnhauses

Details

Das bestehende Haus liegt am Waldrand in einem von der Straße abgewandten Hofbereich.

Um dem Wunsch der Bau­herren nach Erweiterung des Wohnraumbereiches und dem Schaffen eines neuen Eingangsbereiches zu entsprechen, wird ein Zubau im Bereich des bestehenden Stiegenhauses vorge­schlagen. Neue Architektur wird an bereits vorhandene Strukturen angedockt. Der neue, moderne Baukörper ist in seinen Ausmaßen, vor allem in seiner Höhen­entwicklung, dem Bestands­gebäude untergeordnet.

Durch die unterschiedliche Formensprache und Materialwahl wird die Eigenständigkeit des Zubaus betont und die wechsel­seitige Beeinflussung zwischen Neu und Alt gering gehalten. Die Nähe des Waldes, der als Sonnen­schutz und Sicht­schutz dient und sich gleichzeitig als ständig neu definierendes Hintergrund­bild zum Wohnraum präsentiert, legt eine transparente Bauweise nahe und lässt den Zubau mit der nahen Natur verschmelzen.

Lage
Hart bei Graz, 8075 Hart
Weitere Projekte
Referenzobjekt
Marktgasse

Mehrfamilienhaus mit 9 Wohneinheiten

Im Detail
Referenzobjekt
Eisengasse

Mehrfamilienhaus mit 12 Wohneinheiten

Im Detail
Referenzobjekt
Wohntraum Rastbühelstraße

Exklusive Terrassenwohnungen AUSVERKAUFT

Im Detail
WA Kalvarienbergstraße, Graz
Arch. DI Reinhard Hohl
Referenzobjekt
Überfuhr­gasse

2013: Mehrfamilienhaus mit 6 Wohneinheiten

Im Detail